Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Leitbild

  • Wer sind wir?

    Das Mitarbeiterteam der TelefonSeelsorge Trier besteht derzeit aus 70 ehrenamtlich und drei hauptamtlich tätigen Frauen und Männern aus unterschiedlichen Lebensbereichen.

  • Was bringen wir mit?

    • einfühlsame und kritische Wahrnehmung, Selbsterfahrung und Wissen um die eigene Person,
    • Offenheit für religiöse Erfahrung und Sinngebung,
    • Kenntnisse und Fertigkeiten, erworben durch fundierte Aus und Fortbildung
    • gesunden Menschenverstand,
      • berufliche Erfahrungen,
      • stabile Persönlichkeit
  • Was ist unsere Grundüberzeugung?

    • gesellschaftliches Verantwortungsempfinden,
    • ein christlich geprägtes Menschenbild.
  • Was trägt uns?

    • unser Glaube,
    • das Ja zu Leben und Liebe.
  • Was wollen wir?

    • präsent sein.
    • Zeit geben, zuhören, antworten, annehmen, aushalten, begleiten, ermutigen.
  • Was tun wir?

    Menschen bei ihrer eigenen Lebensplanung sowie selbständigen Problemlösung begleiten und unterstützen.

    • für Menschen am Telefon da sein,
    • Menschen am Telefon Raum geben,
    • Menschen in ihrer aktuellen Lebenssituation ernst nehmen,
    • Menschen in ihrer Not aushalten und trösten,
  • Wie tun wir es?

    • verschwiegen, anonym,
    • einfühlend zugewandt,
    • geduldig,
    • wertschätzend, respektvoll,
    • flexibel, weltanschaulich offen,
    • selbst verantwortlich.
    • Gesprächskompetent,
    • rund um die Uhr!
  • Wo liegen unsere Grenzen?

    • das Medium Telefon und die Zeitspanne des Anrufs beschränken unsere Möglichkeiten,
    • in unseren persönlichen Stärken und Schwächen
    • die Anrufenden entwickeln während des Gespräches ihre eigene Konfliktlösungsstrategie und Lebensgestaltung,
    • wir respektieren die Eigenverantwortung der Anrufenden für ihren Lebensweg.
  • Wofür tragen wir Verantwortung?

    • für die Sicherstellung des Dienstes am Telefon rund um die Uhr,
    • für die eigene Fortbildung durch regelmäßige Teilnahme an Supervisionen und Fortbildungsveranstaltungen,
    • für die Wahrung der Anonymität sowohl der Anrufer als auch der TelefonSeelsorgerlnnen.
  • Was ist unser persönlicher Gewinn?

    • Sinnfindung, Erweiterung des persönlichen Horizontes,
    • Wertschätzung,  Zufriedenheit,
    • Gemeinschaft, Nähe, Sicherheit,
    • persönlicher Freiraum im ehrenamtlichen Engagement.
  • Wie gehen wir miteinander um?

    • respektvoll, vertrauensvoll, achtend,
    • sensibel, unterstützend,
    • kollegial.
  • Wie ist die Trägerschaft geregelt?

    • Träger unserer Institution: Bistum Trier
    • Ideelle und finanzielle Unterstützung durch den Förderverein der TelefonSeelsorge Trier über Mitgliedschaft und willkommene Spenden.